Donnerstag, 6. Mai 2021

Open again!


Kaum zu glauben, aber seit Dienstag dürfen wir unsere Boutique wieder öffnen. Zugegeben, ich hatte bereits den Überblick verloren: 
"Wie lange ist bereits geschlossen? Befindet ganz Österreich im Lockdown oder nur Niederösterreich und das Burgenland?" Und während Grenzen einfach von heute auf morgen hochgezogen wurden, verschwamm die Zeit in sich.

Apropos schwimmen und Grenzen!
 
Wie ihr wisst, haben wir eine neue Auslagenscheibe inklusive ROSA UMRANDUNG bekommen. Und 

"The Pink Window" strahlt gegenwärtig voller Stolz mit den neuesten Kreationen von Lady Vintage aus London. 

Unser Pink Window mit einigen unserer neuen Schätze.

Eine wahre Abenteuerreise, eigentlich fast eine Odyssee hatten die 2 Pakete von Lady Vintage hinter sich gebracht. Ob sich Sirenen die wunderschönen Kleider einverleiben wollten und es deshalb so lange gedauert hat sie über das Wasser zu bringen ODER ob es dann doch an DPD gelegen hat ... das überlasse ich eurer Fantasie. Der große Held dieser Geschichte heißt jedenfalls nicht Odysseus, sondern DHL ... so ändern sich die Zeiten eben 😉.

Achtung Schhhhhleichwerbung:
Hier findet ihr die neuen Teile


Tollkühn und weil uns die Abenteuerlust durch dieses Erlebnis so richtig gepackt hatte UND vor allem, weil das Resultat zeigte UND uns klar machte, dass wir uns weder vom Wasser noch von Grenzen aufhalten lassen, haben wir uns noch weiter vor gewagt und sind sogleich ein noch waghalsigeres Unterfangen eingegangen: 

Wir haben Ware aus AMERIKA!!! bestellt. 
Tja, wenn man den Nervenkitzel schon mal gewohnt ist ... 

Die neueste Kollektion des Labels aus Hollywood

Unique Vintage

wird euch jedenfalls schlicht und ergreifend umwerfen! 

Ob es das Paket über den "Großen Teich! schaffen wird, wissen wir noch nicht ... aber wo bliebe denn da bitte der Nervenkitzel?!

Und nein! Es gibt noch keinen Vorgucker ... wo bliebe denn da bitte euer Nervenkitzel 😀?!


Außerdem machten wir uns auf die Suche nach neuen Marken und so freuen wir uns ab kommender Woche das Britische Label

Emily & Fin

... ja genau -> Let's cross our fingers!!!, begrüßen zu dürfen.

Hinter dieser Marke stehen ebenfalls zwei Abenteurer, nämlich 

Emily Whittle & Fin Armor Brown

Vor rund 20 Jahren begannen sie auf dem Portobello Market mit der Herstellung von Kleidern aus Stoffen, die sie aus fernen Orten bezogen. Gemeinsam bereisten sie die traumhaftesten Destinationen dieser Welt und gleich vor Ort entstanden auf dem Skizzierblock die ersten Designs.

Mittlerweile befindet sich ihr schöpferisches Studio in East London von wo aus sie mit ihren traumhaften Kreationen nach und nach die Welt erobern.

Ja! Und dann gibt es in unserem Soprtiment Homeware ENDLICH wieder die beleibten Stempel, aber auch Türgriffe, etc.





Werft einfach mal einen Blick rein::


ÜBRIGENS!

Bis Samstag haben wir noch WOMAN DAYS und bei denen gibt es nicht nur

- 10%, sondern auch einen Gutschein im Wert von 10 Euro für euren nächsten Einkauf geschenkt!



Wir sehen uns!

Eure,

Gudrun


Mittwoch, 14. April 2021

Voll den Durchblick


Vergangenen Freitag ging es bei uns in der Brodtischgasse rund. Nun ja, seit wir uns wieder (oder noch immer?) im Lockdown befinden, tut sich in unserem schönen/armen Wiener Neustadt leider so gut wie gar nichts mehr. ABER am Freitag! Da bekamen wir unsere neue Auslagenscheibe. Die alte Scheibe fiel entweder Vandalismus oder der Kälte zum Opfer, so genau weiß man das nicht. 

Jedenfalls wurde der neue Durchgucker am Freitag nicht nur geliefert, sondern auch gleich montiert. Die überaus freundlichen Mitarbeiter der Glaserei Huber hatten die Angelegenheit in, -- ich möchte fast sagen sekundenschnelle, erledigt. 


Besonders freut mich meine "Spezialumrahmung", die ich auf mein Geschäft abgestimmt aussuchen konnte. Nun glänzt meine neue Front in schickem und klassisch elegantem Rosa und Grau!

Herrlich!



Die an Ereignissen ausgehungerten Wiener Neustädter versetzen Anlieferung und Montage in helle Aufregung. "Was ist da los? Was wird da gemacht? Warum wird das gemacht und überhaupt ...", 


Fragen über Fragen und die, die sich nicht getraut haben, ihren Satz mit einem Fragezeichen zu beenden, stellten Spekulationen an. Aber von denen hat man ja bekanntlich länger etwas 😉. Und so sind wir froh wenigstens ein Bisschen zur Unterhaltung und Bewegung in unsere nunmehrige DornröschenStadt beitragen zu haben. 


Natürlich sieht die Fassade ohne meinem Schriftzug und Logo etwas "nackt" aus, aber das wird hoffentlich ebenso in Bälde. UND! Dann gibt es auch wieder etwas Aufregendes bei uns in der Gasse 😊.

Mittwoch, 17. März 2021

Von Mexit, Brexit & dem guten alten Harry Potter




Gudrun Bluemel mit einem buch von harry potter der steien der weisen von Joanne k Rowling in einem kleid von lady vintage isabella dress buds of may mit harry potter brille und tragtasche von hochzeit von harry und Meghan


Eigentlich dachten wir Anfang des vergangenen Jahres (die Jahreszahl möchten viele schon genauso wenig in den Mund nehmen wie den Namen von "sie wissen schon wem ..." in sämtlichen Harry Potter Romanen), der Mexit sei schon das "Schlimmste", was 2020 (UPS!) zu bieten hat. Doch dann kam ja jetzt alles noch dicker. Damit meine ich natürlich nicht das Interview von Harry (nein nicht Potter!) & Meghan, den selbst ernannten und heiß ersehnten und seitdem völlig zurückgezogendst lebenden Einsiedlern mit der total objektiven Superwoman Journalistin Oparah Winfrey. Aber Schwamm drüber. 

Auch dieses Mal wird es passieren ... Der Rest ist eben irgendwann  .... Geschichte. Wie hoffentlich auch diese Troubles mit dem Brexit! Eigentlich dachte ich ja, die Vorbereitungen für den BREXIT hätten lange genug gedauert und die Firmen wären vorbereitet, aber weit gefehlt. England ist nicht "brexitfit" und überhaupt sind alle heillos überfordert. Pakete werden an der französischen Grenze zurückgeschickt oder verweilen dort für einen "Erholungsurlaub" vor der Weiterreise, bis der Inhalt in den diversen Geschäften seine Bestimmung findet.

ENDLICH! 

Nach wochenlangem Warten ist am Montag die erste Lieferung nach dem Brexit von Lady Vintage bei new : vintage eingetroffen. 



UND das Warten hat sich gelohnt. Die Kleider sind traumhaft, die Stoffe noch weicher und angenehmer zu tragen und die Prints vertreiben noch die letzten Winterfeelings! Schmetterlinge, Blumen, Orangen, Magnolien, ... arrangieren sich als Muster gekonnt mit den traumhaftesten Farbnuancen.

Bevor noch am selben Tag ein Teil der Ware nach Mödling in unseren Pop Up Store im Laden31 gekommen ist, hat meine Mutter noch schnell ein paar Fotos von mir in den neuen Outfits für euch geschossen. Ich platzte fast vor Ungeduld, die Kleider endlich anzuprobieren 😀.



gudrun bluemel trägt das isabella dress summer blue von lady vintage und einen großen rosafärbigen hut
Das Isabella Dress in seiner Farbenfröhlichkeit vertreibt trotz
stürmischem Wetter die letzten Winterfeelings.

Und das BESTE: Das Kleid ist only one Klick away :)


gudrun bluemel trägt das isabella dress violetta watercolour von lady vintage, eine dazupassende patit point tasche und einen lila hut mit Schleier
Ich bin hingerissen von dieser Farbkombination!

Klick here:


Übrignes, keine Sorge! Wir werden auch zukünftig keine Mühen scheuen eure englischen Lieblingsmarken zu importieren, damit ihr Lady Vintage & co problemlos bei uns erstehen könnt.

Weiter KleiderTräume findet ihr natürlich bei uns in der 
* Boutique: Brodtischgasse 16 in Wiener Neustadt in unserem
* OnlineShop: www.newvintage.at

UND im

* Laden31: Wienerstraße 31 in Mödling

Viel Spaß beim Shoppen :)!

Eure,

Gudrun 

Donnerstag, 25. Februar 2021

Von Marilyn Monroe, dem 
Tüpfchen auf dem "I" unten drunter &
den schönsten Eselsbrücken der Welt

Ah! Wenn ich an Petticoats denke, habe ich sofort DIESEN EINEN Film im Kopf:: 
"Wie angelt man sich einen Millionär?", mit Marilyn Monroe, Betty Grable und Lauren Bacall. Diese Mode! Diese Kleider, DIESE PETTICOATS! Herrlich! Das hat Stil! Das hat Klasse!

V.l.: Marilyn Monroe, Betty Grable und Lauren Bacall.
Credit:


Das Tüpfchen auf dem I unten drunter verleihet der Trägerin, sobald sich der wolkengleiche Stoff an Hüften und Beine schmiegt ein unvergleichlich spontan hochkommendes Glücksgefühl, das nur damit übertrumpft werden kann, wenn sich dieselbe in "Schwung" setzt und ihr der Stoff bei der kleinsten Bewegung sanft über die Beine streift. Selbstverständlich ist auch eines ganz klar:: 

Mit einem Petticoat geht man nicht bloß, man schreitet.

UND! Dieses gewisse Lächeln auf den Lippen, wenn es zu diesem Moment kommt, in dem der Petticoat einmal übergestreift ist, konnte ich bis jetzt noch bei jeder Kundin beobachten. Ganz gleich, ob "Petticoat-Befürworterin" oder "Petticoat-Skeptikerin". Aber Petticaots sind mehr als nur kuschelige Accessoires, sie sind zudem auch noch praktisch! Denn der Petticoat entpuppt sich zu jeder Jahreszeit als fabelhaft passender und charmanter Begleiter. 

Happy together! Me and my Petticoats!


Flauschig, praktisch, gut!
Der Petticoat, ein Allroundtalent

Zum Beispiel neulich erst kommt Kathi von Tüddelkram (ihr erinnert euch noch? Kathi ist eine liebe Freundin und leitet den Laden 31 wo ich meinen Pop Up Shop im Laden 31 in Mödling habe) an und meint: "Ich trage nur noch Deine Kleider oder Deine Röcke mit den Petticoats. Die sehen nicht nur super aus, der Petticoat wärmt auch noch extrem *augenfunkel*. Ich glaube, ich brauch noch einen!" Zum Glück haben wir erst diese Woche ordentlich Nachschub bekommen! Dabei müsst ihr wissen, -- Kathi bewegt sich auch im Winter zu 99% mit ihrem flotten Rad fort!

*Vorsicht! Schleichwerbung* ... Ihr könnt übrigens jederzeit schon mal vorab in unseren hauseigenen Petticoathimmel auf https://www.newvintage.at/shop/petticoats/ hineinschnuppern.

Ja, ja, Petticoats kann man genauso nicht genug haben, wie Kleider. Völlig fassungslos stehe ich deshalb seltensten "AusnahmeRandBemerkungen" wie: "Was glaubst Du, wie viele Kleider ich schon im Kasten habe?" Oder: "Ich hab' schon so viel mit Blumen und Punkten", gegenüber. Darauf antworte ich dann immer: "Willst Du mal meinen Kasten sehen?! Ich verstehe den Zusammenhang nicht!" 
Mal ehrlich? Kann man genug Kleidungsstücke haben? Die Antwort lautet natürlich "NEIN!" Kleider machen Freude. Meine Mutter pflegt immer zu sagen: "Es sind Kleider, die glücklich machen!" Und das ist wohl die treffendste Antwort auf derartige Fragen. Kleider und Bekleidung machen uns Frauen glücklich, sind Ausdruck unserer Stimmung und wenn sich diese hin und wieder auf Kellerniveau tummelt, kann man sie mit einem tollen Outfit ganz schnell wieder auf volle 100 Punkte schnalzen lassen. 


Die schönsten Eselsbrücken der Welt

Kleidungsstücke sind Erinnerungen (an einen traumhaften Abend, einen wunderbaren Tag) und sie helfen sich zu erinnern. Wenn ich mal nicht weiß, was dort und da so los war, versuche ich mich zu entsinnen, was ich da angehabt habe. Kleidung als "Eselsbrücke"! Großartig! Und so viele Eindrücke wie der Mensch hat ... Genau! Kann man nicht genug Eselsbrücken haben. 
Und Vintage Mode? Das sind sogar Erinnerungsstücke mit Geheimnissen, hinter die man nie kommen wird. Sie sind sozusagen die Hüter der Vergangenheit der jeweiligen Trägerin! Und sie beflügelt die Fantasie. Wem hat die Kleidung gehört? Wo war die ehemalige Besitzerin damit? Was hat sie erlebt? Hat sie mit dem Teil ihren ersten Kuss bekommen? Hat sie ihren Mann kennengelernt? Vintage Mode ist pure Romantik und setzt Träumereien keine Grenzen. Sie hüllt einen in die Vergangenheit und lässt die neue Hüterin des einmaligen Schatzes ein Teil davon werden.


Für jede Situation der richtige Schick

Und wer nun immer noch nicht überzeugt ist, dem sei gesagt: Man muss das alles überhaupt viel praktischer sehen. Bei mir muss Kleidung nämlich ordentlichen Strapazen standhalten. Zum Beispiel, wenn ich in den Garten Blumen setzen gehe. Ziehe ich mich dafür um? Mit Sicherheit nicht! In einem Blumenkleid Blumen setzen ... herrlich! Und das Beste! Die Bekleidung hält das ohne Weiteres aus. Oder Erdbeermarmelade mit einem Erdbeerkleid einkochen, auch wenn das Kleid dann mit Marmelade vollgekleckert ist. Noch besser! Ein noch größerer Genuss!


Erdbeermarmelade mit dem dazupassenden Erdbeerkleid
eingekocht! Fantastisch!

Neulich hatte ich auch ein Gespräch mit Freundinnen, die im OnlineShop eingekauft haben. Sagt doch glatt die eine zu MIR: 
"Jetzt muss man die Sachen halt nur noch anziehen können." Ich drauf: 
"Wie bitte? Was heißt wo anziehen? Ich ziehe mich auch zu Hause so an und immer öfter kleide ich mich extra fürs Abendessen um. Früher haben sie das ja schließlich auch so gemacht." 
"Na eigentlich eh. Du hast eh recht." Und die andere: 
"Das finde ich richtig cool." 
Natürlich! Ich möchte ja auch zu Hause gut aussehen. Nicht nur für meinen Freund, sondern auch für mich. Ich schminke mich ja auch wenn ich krank bin. 
Da hör ich dann manchmal: "Na, also das mache ich nicht!" 
Ich sehr wohl, denn wenn es mir nicht gut geht, möchte ich ja nicht auch noch bei jedem Blick in den Spiegel schlecht aussehen. Das ist ja deprimierend! Da werde ich ja ewig nicht gesund!

Wie man es jedenfalls dreht und wendet ... Meine Mutter hat recht (wieder einmal). Kleider und Bekleidung machen glücklich und Glücksgefühle sind bekanntlich nie verkehrt. Die neue Lieferung an Petticoats und unseren schicken Gürtel sind jedenfalls schon in unserer Boutique. Nach und nach kommen auch die ersten Frühlingsboten in unsere Boutique, aber auch in unseren Onlineshop geflattert :) UND bis 28. Februar heißt es noch SALE bei new : vintage. Eine Auswahl findet ihr jedenfalls hier:


Viel Spaß beim Shoppen!

Eure

Gudrun




Freitag, 12. Februar 2021

Gudrun im Cyberspace

... von der Küchenwaage in den Cyberspace und wieder zurück


Schwupps! Eben noch in der Küche einen Klassiker à la 

Boeuf Stroganoff gezaubert  &

schon auf einer anderen Ebene 
.. im Cyberspace. 

Ich weiß ja nicht, wie es euch dabei geht, aber ist man dort mal eingetaucht, scheinen Stuuuuunden um Stuuunden verschluuuungen zu werden (wie im Bauhaus, das einen erst nach einem gefühlten halben Tag ausspuckt ... 

________________________________

                         F l a s h b a c k ...

Beweisfoto: A

Tatort: Bauhaus
Bericht: Blogeintrag, Boutique new : vintage, 
         3. September 2014
Abgelichteter: Blümel Karl, Bruder
Ziel/Zweck: Beschaffung Material für Geschäftseinrichtung
Link: Vollständiger Bericht:


                ... F l a s h b a c k  ENDE

_________________________________


Gut, das ist wieder eine andere Geschichte 😀. Aber Moment mal! Eigentlich nicht, denn Geschäftseinrichtung ist das richtige Stichwort! 
Mir kommt nämlich vor, als würde ich meine Boutique new : vintage gerade noch einmal völlig neu herrichten und aufsperren. Jedoch dieses mal eben nicht mit u.a. "klassichen Materialien" aus besagtem Bauhaus, sondern mit den Virtuellen im Cyberspace ... in all den veschluuuungenen Stunden.

Vorhin eben in der Küche ... da hat es mich schon geflasht. Mitten drin im emsigsten Kocheifer:

DA! Ein Küchenklassiker mit einem "virtuellen Handlanger"!

Die Gedanken kamen ins Rollen, als ich einen Beitrag für meine Rubrik "Rezept & Outfit of the Day" das Handy an die Küchenwaage meiner Großmutter anlehnen wollte. 
Um Gottes willen! An DIE Küchenwaage etwas anlehnen! Meine Großmutter hätte schon aufgeschrien. Dazu müsst ihr sie kennen, 

die ungeschriebenen Regeln für DIE Küchenwaage:

* Im "Ruhezustand" NICHTS auf die Waagschale legen!
* IMMER die Fixiertaste einstellen! 
* NICHT die Tara verstellen

... und die Ergänzung des heutigen Tages wäre, nein IST ... 

... * NICHTS an die Waage anlehnen!" 

Sofort erkannte ich meine wahnwitzige Idee, die Küchenwaage als Stativ zweckentfremden zu wollen und schon war der virtuelle Handlanger weg vom heiligsten "Küchenutensilarium". 
Natürlich hat sie recht. Eine Küchenwaage ist ja auch eine Küchenwaage, sonst würde sie Ablage oder Stativ heißen. Damals hat man auf die Sachen eben noch aufgepasst.

Aber dieser Anblick, die Waage mit dem Handy ... fotografieren und filmen während des Kochens in den eigenen vier Wänden. Wer hätte sich das jemals gedacht? Meine Großmutter bestimmt nicht und ich vor ein paar Jahren auch nicht. Ich hätte mir ja bis vor einem halben Jahr noch nicht mal gedacht, dass ich einen OnlineShop eröffne, mein Geschäft virtuell ganz neu einrichte. (Achtung! Schleichwerbung www.newvintage.at) 😀)! 

Und so schweiften meine Gedanken weiter zurück, als wir noch gemeinsam in der Küche standen. Wo man außer das Summen des Backrohrs, das Köcheln auf dem Herd, diverse Schneidgeräusche ODER das vorwurfsvolle Brummen oder Seufzen des Hundes, wenn er erkannt hat, dass scheinbar trotz vorbildlich artigem und hartnäckigem Warten wieder nichts abfallen wird, in der Küche gar nichts vernommen hat. UND! Natürlich unser vergnügtes Plaudern oder eine Anleitung meiner Großmutter, wie man etwas zubereitet.

Aber heute, McBook hier, Handy da ... ja, es hat sich verändert und in der heutigen digitalisierten Welt muss man sich eben virtuell mit verändern.

Auch, wenn einem bei dem ganzen Cyberkram dann doch manchmal eher zum Prosten, als zum Posten zumute ist ... ABER, dann gibt es doch diese guten Seiten des Fortschritts.

Denn jetzt bin ich schon so weit, das "virtuelle Material" in mein tägliches Leben einzubauen, - euch mit iPhone & Co in meine Boutique und in meine Küche mitnehme. Ich finde das herrlich! Und so reiht sich das Neue mit einem Klassiker, wie Küchenwaage & iPhone, letztendlich doch harmonisch aneinander.

Was meine Großmutter dazu gesagt hätte? Ach! Die hätte das toll gefunden! Sie war immer für den Fortschritt und technische Neuerungen. Außer wenn ich es übertrieben und zu viel fotografiert oder gefilmt hätte. Dann hätte sie mich ermahnt: "Also, entweder kochen wir jetzt oder wir fotografieren!" Zurecht natürlich! Und der Fernseher in der Küche? Der hätte ihr mit Sicherheit gefallen 😀.

Aber "Virtual Reality" hin oder her in 
der "Real Reality" haben wir ENDLICH! Wieder offen!

Das Bild für das Outfit of the Day habe ich selbstverständlich auch mit dem virtuellen Handlanger gestaltet. Gar nicht mal schlecht, oder?


Und wir haben SALE! Vorbeischauen lohnt sich und gustieren im Webshop www.newvintage.at auch. Da könnt ihr nämlich schon mal vorab durch einen Teil unseres Sortiments stöbern.


Ach ja! Jetzt fehlt nur noch das Video zum kulinarischen Klassiker Bouef Stroganoff, für das die klassische Küchenwaage zum Einsatz und diese Geschichte überhaupt erst ins Rollen kam



Ja, ja! Ich weiß schon! Das Rezept! Und: "Klick! Klick!" Hier kommt auch sogleich der Link:

So! Nun wünsche ich euch viel Spaß bei Kochen und Shoppen!
UND! Einen romantischen Valentinstag 💖💖💖

Eure

Gudrun

Mittwoch, 3. Februar 2021

Von Weihnachtsdeko, Milchrahmstrudel & Kanal Grande 


Alle Jahre wieder ... aber dieses "wieder" beinhaltet eben auch DIESEN EINEN unangenehmen Moment ... ich meine den, von dem man versucht, ihn so laaaaaange wie nur iiiirgendwie möglich hinauszuzögern ... DER Moment, an dem man schon insgeheim anfängt zu zählen: "Wie lange noch? Wie lange müssen wir wieder warten?" ... 

JA GENAU! Es ist DER Moment, in dem die Weihnachtsdeko fällt. 
Und bei mir passiert das gleich 2x! Privat und im Geschäft.

Zu dieser Zeit, wo das alte Jahr dem neuen noch nicht so richtig Platz gemacht zu haben scheint, habe ich es in Ferienorten immer besonders genossen. Weihnachten im Jänner, Weihnachten im Februar ... manche hatten/haben die Weihnachtsdeko sogar bis knapp vor Ostern! Man stelle sich DAS vor! 

Und erst vergangenes Jahr! Unsere Reise nach Venedig ... Ein magischer, verzauberter Ort, gleich noch einmal mehr verzaubert und einen verzaubernd, sodass man das Gefühl hat, schwindelig zu sein ... Die Lagunenstadt getaucht in Weihnachtsbeleuchtung ... soweit das Auge reicht! 

Gudrun im WeihnachtsbeleuchtungsGlück *strahl*!

An jeder Ecke, jedem Ende ... die Spiegelungen der funkelnden Ketten am Kanal Grande. Kleine Plätze, die mit Christbäumen überraschen, gerade dort, wo man sie am wenigsten erwartet. Und dann die Arkaden am Markusplatz. So etwas hat man noch nicht gesehen ... Traumhaft! Wie in einem Märchen. Gehüllt in goldenes Licht. Man fühlt sich wie berauscht! Leider sind an beschriebenem letzten Ort anscheinend vor Aufregung alle Fotos verwackelt ... aber seht mal, ich hab' noch andere.

Der Christaum am Markusplatz.

    Der Kanal Grande? Auch der ist für den
    Weihnachtsmann kein Hindernis.


Wie wir dort hingekommen sind? Mit dem Nachtzug! Ein richtiges Abenteuer, das kann ich euch sagen!

Christian hatte schon länger den Wunsch, auf diese Art und Weise nach Venedig zu reisen. Und endlich! Am 1. Jänner 2020 war es so weit. 
Gleich als wir zum Abteil kamen, thronten über unseren Köpfen allerdings 2 große Fragezeichen. "Wie sollen wir da reinpassen?" Von unserem Gepäck ganz zu schweigen (also nicht, dass ICH für die paar Tage übertrieben viel mitgenommen hätte ...!). 
Aber das geht! Das geht alles. Und man möchte gar nicht für möglich halten, was ein paar heftige Schläge auf die Wand zum Nachbarabteil so bringen, um Leuten unausgesprochen das Wort "NACHTRUHE" zu vermitteln. Ja, das geht alles. 
Sogar das Schlafen! Herrlich! Auch wenn man sich ein geruhsames Schlummern anfangs nicht so richtig vorstellen kann. Aber kein Problem! Das sanfte Schaukeln begleitet die erwartungsvollen Reisenden in die süßesten Träume und erst ein leises Klopfen weckt die Fahrgäste knapp vor dem Ziel.

Bereits am Abend zuvor waren wir erstaunt, wie ein Zettel durch eine überaus freundliche Schaffnerin ins Abteil flatterte, auf dem wir sämtliche Frühstücksvarianten ankreuzen konnten. Das zweite Staunen bezüglich Frühstück folgte ob der überknusprigen Semmeln am Morgen! Ehrlich! Das waren die besten und KNUSPRIGSTEN Semmeln, die ich seit Langem gegessen hatte. Ja, sie schmeckten wie früher ...

Semmerln wie damals ...


Und da! Plötzlich Wasser! Als ob man über das Meer schweben würde: 

EINFAHRT nach Venedig! 

ANKUNFT 
VENEDIG!



Hach! Würden wir jederzeit wieder machen und ...


hätten wir auch heuer wieder gemacht ...


Venedig, wir kommen wieder!


Jede Stadt hat ihre Jahreszeit, so finde ich. Die von Venedig ist eindeutig der Winter und genau genommen der Jänner.

... Aber ich schweife ab ... Wie bin ich jetzt auf Venedig gekommen? Ah ja! Wir waren ja bei der Weihnachtsdeko.

Jedenfalls, nachdem BESAGTER Moment vergangenen Freitag gekommen war, verdiente die Auslage (nach schändlicher wochenendlicher Kahlheit) samt Puppen wieder etwas zum Anziehen und so findet nun hier in der Brodtischgasse 16 Ausdruck, was

in meinem OnlineShop 


homepage_boutique_new_vintage_onlineshop_brodtischgasse_16_gudrun_bluemel_dolly_and_dotty_theseamstressofbloomsbury_bild_von_auslage_bild_von_schoener_frau_mit_kuchen_cooking_fairy_profil_von_instagram





auf facebook

schon seit vergangener Woche virtuell plakatiert wurde


S  A  L  E

Ja, meine Damen! Die SCHNÄPPCHENSAISON ist angebrochen!

Ob nun in unserer Rubrik "Reproduktionsware"

homepage_boutique_new_vintage_onlineshop_brodtischgasse_16_gudrun_bluemel_dolly_and_dotty_reproductions_fashion_bild_von_schoener_blonder_frau_mit_strohhut_und_blau_kariertem_kleid

oder in unserer virtuellen Abteilung "Original Vintage Ladieswear"

homepage_boutique_new_vintage_onlineshop_original_vintage_ladieswear_brodtischgasse_16_gudrun_bluemel_spitzenbluse_hilde_krahl


hier werdet ihr sicher fündig. Stöbert gerne etwas durch und wenn ihr etwas gefunden habt, dann senden wir es euch sogar versandkostenfrei nach Hause! 


Dieses Kleid findet ihr übrigens auch noch auf

www.newvintage.at

sowie den schmucken Mantel (beide Teile übrigens im SALE!)


Ich liebe es nicht nur schön wegen seiner Ausführung, sondern weil es obendrein herrich bequem ist! Möglich macht dies der Stretchanteil und da es so gut zu meinem neuesten Rezept auf meinem Kochblog

Cooking Fairy

gepasst hat, habe ich gleich ein Foto mit ihm geschossen. Schließlich heißt die Rubrik ja auch

Outfit & Rezept of the Day


Dieses Mal wurde meine Rezeptsammlung um den

Milchrahmstrudel reicher!



Einfach köstlich! Aber war ich nervös ... aber lest am besten selbst ...

So, von der Weihnachtsbeleuchtung über Venedig, dem Sale und schließlich zum Milchrahmstrudel verabschiede ich mich heute für euch.

Viel Freude beim Einkaufen & Backen!


Eure

Gudrun

Tipp:

ARTE hat kürzlich einen tollen Bericht über Venedig und den Lockdown gebracht.
Den Link dazu findet ihr hier

Venedig nach Corona: Zurück zum Massentourismus?





Samstag, 30. Januar 2021

Mittendrin in neuen Zeiten!

              H e r z l i c h  w i l l k o m m e n ...


auf meinem geschäftigen GeschäftsBlog

new : vintage

gudrun_bluemel_new_vintage_blog_brodtischgasse_16_schöne_frau_mit_baskenmütze_und_bund_petersilie_in_zeitungspapier_gewickelt


2021 eilt bereis dahin und wir mit ihm.

Schon 2020 habe ich mir fest vorgenommen, den Blog für meine Boutique new : vintage wieder zu beleben UND gute Vorsätze soll man ja gleich zu Beginn es Jahres umsetzen. 
Also

Ich freue mich darauf, euch hier Beiträge über rund um die Welt der Mode präsentieren zu dürfen. ABER auch mein Kochblog 

Cooking Fairy 

auf dem ich u.a. das

Rezept & das Outfit of the Day

veröffentliche, soll hier Aufmerksamkeit finden. Die Idee wurde im vergangenen Jahr geboren .....

... aber Moment! Eines nach dem anderen.

Ich erzähle euch mal, wie es zu dieser herrlichen Umsetzung gekommen ist und, was sich bei

new : vintage

so alles getan hat.

Kommt, und begleitet mich ein Stück in die Vergangenheit ...

                      credit pixapay.com

... 2020 hat ziemlich turbulent begonnen. Naja, eigentlich nicht direkt, denn wie jedes Jahr, startete hat auch dieses mit dem verschlafen Jänner. 
Irgendwie finde ich, ist es geradezu so, als würde sich das jeweilige alte Jahr mit dem Jänner und Februar 1 bis 2 Monate Winterschlaf gönnen. Die unausgesprochenen 13. und 14. Monate sozusagen. Nichts weiter "Besonderes" also.

Na gut, als wir Anfang Jänner im Fernsehen Bagger in China über die Bildflächen flitzen sahen und im augenscheinlichen "fast forward" Modus Krankenhäuser gebaut wurden, dachten wir noch:: "Die spinnen die Chinesen!" Was aber dann im März hierzulande mit Coronakrise und Lockdown folgte, hätten wir Anfang des Jänners 2020 noch nicht für möglich gehalten. 

Alles dicht! Und natürlich auch mein Geschäft.

Das Wichtigste an einem Geschäft ist dran zu bleiben. Nicht aufzugeben und sich immer wieder neu zu erfinden. Mit dem Geschäft, mit neuen Projekten, mit mir. Und auch im März war es wieder einmal so weit, einen Schritt oder mehrere weiter zu gehen.

new : vintage goes 
OnlineShopping!


Zuerst startete ich mit meiner 
* Online Shopping @ new : vintage
https://www.facebook.com/gudrun.bluemel/media_set?set=a.10219727196124743&type=3

Jeder der mich kennt weiß, dass ich retro nicht nur liebe, sondern auch selbst retro bin. Online ok, aber mit "Muss" war vor Corona eher die Devise, aber ich habe mich überwunden und mein Geschäft ins Onlinezeitalter katapultiert 😀. 
Onlineshop via facebook! Man stelle sich das vor! Ich und ein Onlineshop! Aber gleich nach dieser "Dichtmacherei", dem 1. Lockdown am 16. März 2020, krempelte ich die Ärmel hoch, schmiss mich ins Geschäft und fotografierte, was das Zeug hielt! Und siehe da, -- meine Kunden waren begeistert!

Dann auch noch regelmäßige Postings (und das auch noch auf facebook UND Instagram 😅!).
Ich habe sogar gelernt, wofür diese "Storys" gut sind und ich liebe mittlerweile diese Tools, die man einfügen kann! Einfach, schnell und lustig seine Leser am Laufenden halten und man hat auch noch eine tolle Chronik für sich im Archiv :). Auf meinem Blog fand ich ebenfalls heraus, wie man diverse Tools einfügt! Was sagt man dazu 😀?

UND ich bin sogar unter die Designer gegangen. Mein Shirt

STAY COOL @ HOME
SAVE LIVES




hat für sehr viel mediales Aufsehen gesorgt!
Die Idee kam mir eines Freitagmorgens, als ich endlich wieder mal nach laaaanger Zeit meine Fitnessübungen machte (💬 vielleicht sollte ich öfters trainieren, wenn ausgerechnet da die Ideen sprießen 😀) und völlig getrieben legte ich los, -- auf meinem alten retro Standgerät mit einem Retroprogramm (eben alles völlig retro).

Über den Kompagnon meines Freundes, Mario, kam ich zur A.M.G. Designagentur Krumbach. 


Andreas und Gudrun Gehrke waren von meiner Idee sofort begeistert und druckten für mich die Logo Shirts. Die 1. zwei Prototypen wurden übrigens schon Samstag darauf am Vormittag gedruckt.

Kaum hatte ich die brandneue Idee auf facebook gepostet, kamen auch schon die 1. Bestellungen hereingeflattert. Das war echt eine riesengroße Freude, kann ich euch sagen!

Natürlich muss so eine Idee noch mehr an die Öffentlichkeit und so schrieb ich an einige Verlage.

Uschi Fellner vom Magzin LOOK antwortete prompt, gratulierte mir zu, meiner Idee und sagte sofort zu einen Beitrag auf looklive zu bringen.
"Support our Locals" 

gegründet.

Weiter ging es mit einem Beitrag in der Printausgabe der 
Kronen Zeitung
https://www.krone.at


gudrun_bluemel_in_der_kronen_zeitung


Auch die 
NÖN ließen es sich nicht nehmen, über die T-Shirt Aktion zu berichten :)


Natürlich gibt es auch hierzu gleich den Link


Und dann wurde auch noch fast eine ganze Seite in der Printausgabe vom Kurier gedruckt.


https://kurier.at


Ja, und dann ich habe die Idee geboren, meinem Kochblog 

Cooking Fairy


https://fairycooking.blogspot.com 

wieder neues Leben einzuhauchen und diesen mit meiner Boutique new : vintage zu verbinden und die Rubrik
Rezept & Outfit of the Day gegründet


gudrun_bluemel_cooking_fairy_vintage_kleid_petrolfarbig_haelt_glaeschen_mit_selbstgemachter_orangenmarmelade_in_der_hand
Zum Rezept der köstlichen 
Orangenmarmelade geht es hier

Dabei präsentiere ich, wie der Name schon verrät, ein Outfit, das es in meiner Boutique zu erstehen gibt und ein Rezept. Ich iebe es nämlich zu kochen (wer es noch nicht weiß 😉).

Für mich ist es eine besondere Freude, dass diese Idee so gut ankommt. Die Klicks auf meinen Kochblog können sich sehen lassen und ich habe mich wahnsinnig über den Anruf von Uschi Fellner gefreut, als sie mir sagte, sie sei begeistert und wolle auch von meinem Kochblog einen Beitrag bringen 😀.


Auf Facebook

gudrun_bluemel_cooking_fairy_auf_wiese_eingekochtes_eingelegts_in_glaesern_neben_ihr

Und in der Printausgabe

Gudrun_Blümel_Cooking_Fairy_liegt_auf_wiese_daneben_eingekochtes_eingelegtes_im_gläschen_artikel_im_look_live_magazin_uschi_fellner
https://www.looklive.at


Finally OPEN!


Am 15. April durften wir endlich wieder aufsperren!


gudrun_bluemel_new_vintage_onlineshop_vintage_retro_brodtischgasse_16_2700_wiener_neustadt_open_schild


Ein herzlicher Dank gilt selbstverständlich meinen Kunden!
Zu Beginn dieser "speziellen Zeit" habe ich so viele liebe Anrufe, Schreiben, etc. bekommen und ich kann euch gar nicht sagen, wie schön es ist zu wissen, dass ihr hinter mir steht. In den bald sechs Jahren habe ich so viele liebe und herzlichen Menschen kennengelernt, die ich nicht mehr in meinem Leben missen möchte! Danke an jeden einzelnen von euch!

new : vintage goes
PoPUp

Kurz nachdem im April wieder aufgesperrt wurde, kam meine liebe Freundin Kathi Fruhmann zu mir ins Geschäft. Und erst konnte ich nicht glauben, was sie mir vorschlug: "Wie sieht es aus? Möchtest Du bei uns in Mödling im Geschäft einen Pop Up Store machen?"
Wie ihr euch vorstellen könnt, war ich überglücklich!!! 

Kathi und ich haben uns übrigens beim Rosenfest in Bad Sauerbrunn kennengelernt. Wir waren damals beide als Ausstellerinnen vertreten und ihr müsst wissen, 

Kathi fertigt mit ihrem Label

Tüddelkram

handgefertigte Schätze für Groß & Klein. 
Reinstes Kunsthandwerk! Versteht sich!

Und das BESTE! Ihr könnt bei ihr sogar Workshops buchen!


Seit damals haben wir uns nicht mehr aus den Augen verloren ... aber  jetzt zurück zum Pop Up Store 😀.

Jedenfalls, im Juni ging es los! Kathi richtete mit ihrem Team einen traumhaft schönen Raum her, in dem ich meine Vintage Kleidung präsentieren konnte und auch in der großen Auslage bekam ich Gelegenheit, die wunderschöne Mode von Dolly & Dotty, Lady Vintage, The Seamstress of Bloomsbury, Küstenluder, Sheen und, natürlich die originale Vintage Mode aus London, auszustellen.

Den Laden 31 findet ihr übrigens in der Wiener Straße

und ihr könnt hier wunderschöne kreative Geschenke finden! Ein Besuch lohnt sich allemal! Der Shop steckt voller Liebe und Detailreichtum.


gudrun_bluemel_pop_up_shop_laden_31_moedling_kathi_fruhmann_auslage_mit_gebluemten_und getupftem_vintage_kleid_von_dolly_and_dotty



Ein großer Schock war es, als es hieß, dass alle Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt werden. Wenn man Ausstellerblut in sich hat, ist es schwer vorstellbar, dass man auf einmal nicht mehr auf Events fahren darf.

Umso mehr fieberten wir schon dem September entgegen, denn in diesem hätten gleich 2 Events stattgefunden.

Am 15. September

Rock'n'Roll im Kurpark 

und das 7. US CAR & OLDTIMER MEETING AM 10. September 
in Unterlamm

ABER! Wieder NICHTS! Alle Veranstaltungen wegen Corona abgesagt.


Ein ONLINESHOP wir geboren!

The history of
www.newvintage.at


Nun, als im November das 2. Mal alles dichtgemacht wurde hieß es, wieder neue Wege zu beschreiten.
Im Schweiße unseres Angesichts, und das meine ich genau SO! stellten meine Mutter und ich binnen kürzester Zeit einen Onlineshop auf die Beine. Seit dieser Zeit weiß ich, warum sehr viele Leute sehr viel Geld für eine derartige Tätigkeit bezahlt bekommen. Glaubt mir, sie sind jeden Cent wert!

Von null auf hundert hieß es. Für jemanden wie mich, der überhaupt keine Ahnung von dieser Materie HATTE war das eine enorme Herausforderung, die mich immer wieder an meine Grenzen gebracht hat. Fotografin, Grafikerin, Webdesignerin, Werbetexterin ... ja, das alles ist man auch, wenn man ein Geschäft betreibt.

Dank meines großen & kleinen Bruders sowie die Unterstützung meines Freundes und der unsagbaren Hilfe meiner Mutter wäre der Shop www.newvintage.at wahrscheinlich nicht so schnell online gegangen.

Nichtsdestotrotz oder gerade deswegen konnten wir dann voller Stolz und zwar ganz genau am 26. November 2020 der Öffentlichkeit unseren

new : vintage
Online Shop 

präsentieren

gudrun_bluemel_new_vintage_onlineshop_vintage_retro


gudrun_bluemel_new_vintage_onlineshop_vintage_retro

Also wir sind doch schon recht stolz auf unser virtuelles Geschäft, das wir auf der Plattform

eingerichtet haben 💪.

Das Feedback unserer Kunden war ÜBERWÄLTIGEND! So viele liebe Worte, Gratulationen und Ausdrücke der Begeisterung!

Open ... again
November 2020


Ja, und dann kam das Weihnachtsgeschäft. Wir durften kurz aufsperren,

gudrun_blumel_vor_auslage_boutique_new_vintage_retro_vintage_onlineshop_brodtischgasse_16_2700_wiener_neustadt_schöne_frau_im_türkisen_vintagemantel_pullmann_kappe


um praktisch gleich wieder zuzusperren. Aber wenigstens konnten wir die vielen lieben Menschen, die wir durch unseren Beruf kennengelernt haben noch vor den Feiertagen sehen. Herzliche Begegnungen, viele Geschichten, liebe Wünsche ... unglaublich 💗.

Übrigens, meinem Kochblog sind im Laufe des Jahres viele Rezepte mit vielen Fotos in den unterschiedlichsten Outfits hinzugefügt geworden. 

gudrun_bluemel_new_vintage_onlineshop_vintage_retro_cooking_fairy_kochblog
Das Foto entstand im November und wurde von meiner Nichte aufgenommen. Damals war sie 2 3/4 Jahre! Ja, da staunt ihr 😀.
Den Blogeintrag zum Rezept für die "Ganslsuppe" findet ihr hier
https://fairycooking.blogspot.com/2020/11/und-gar-ein-hochgenuss-endlich-ist-sie.html

Cooking Fairy ist ein Fixpunkt in meinem und auch im Leben meiner Kunden und Leser geworden. Darauf bin ich besonders stolz. Ich wollte meinem Kochblog neues Leben einhauchen und in Kombination mit meinem Geschäft habe ich das auch geschafft.

Nun ist Jänner und schon jetzt gibt es viele Ideen, viele Pläne, die darauf warten, umgesetzt zu werden.



Das Jahr beginnt wieder mit vielen Herausforderungen und Ideen, die darauf warten, umgesetzt zu werden.

Ich wünsche euch allen von Herzen ein wunderschönes neues Jahr. Danke für eure Treue und danke, dass ihr meine Leidenschaften mit mir teilt. Ich hoffe, dass wir uns bald wieder persönlich sehen.

Herzlichst,

eure
        Gudrun